Doppelte Buchführung

In diesem Zusammenhang besitzt die doppelte Buchführung eine zentrale Bedeutung. Die doppelte Buchführung ist eine Verpflichtung, welche jede Unternehmung hat, wenn sie im Handelsregister eingetragen ist. Die doppelte Buchführung bildet die Basis, dass am Jahresende die Gewinn- und Verlustrechnung erfolgen kann und die realistische Jahresabschlussbilanz erstellt wird.
Bei der doppelten Buchführung liegt ein exaktes System zu Grunde, welches eine Eindeutigkeit, Nachprüfbarkeit und zeitliche Ordnung aller Ausgaben und Einnahmen einer Unternehmung über ein Wirtschaftsjahr darstellt. Dabei dient die doppelte Buchführung auch als Kontrollmittel bei der Führung einer Unternehmung, wobei die durch die doppelte Buchführung mögliche Zwischenbilanz sehr hilfreich ist.